Grill Dessert

Grilled Desserts für jeden Geschmack!

Warum man Grilled Desserts ausprobieren sollte

Grilled Desserts sind eine tolle Ergänzung zu jedem Mahl. Auch wenn sie nicht zu den üblichen Desserts gezählt werden, schmecken sie trotzdem köstlich!

Die verschiedenen Geschmacksrichtungen und Texturen machen die Desserts noch interessanter. Es gibt viele verschiedene Arten von Grilled Desserts, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist.

Einige der beliebtesten Arten von Grilled Desserts sind: Obst wie Ananas, Bananen, Erdbeeren, Apfel, Beeren, Birnen, etc., Kuchen, Schokolade. Kinder, aber auch Erwachsene, lieben gegrillte Marshmallows. Jedes dieser Gerichte schmeckt einzigartig – man kann also nicht verkehrt liegen, wenn man auf diese Art der Kulinarik steht!

Unterschiedliche Arten von Grilled Desserts

Es gibt zwei unterschiedliche Arten beim Grillen von Desserts: Das Grillen bei direkter Hitze und einmal das Grillen bei indirekter Hitze.

Direkte Hitze: Benutzt man für z.B. Obstspieße oder Eiskreationen. Durch die unmittelbare Hitze entsteht eine schöne braune Kruste. Diese Methode eignet sich perfekt für Lebensmittel, die nur kurz gegrillt werden sollen, vor allem für Obst.

Indirekte Hitze: Hier landet das Grillgut nicht direkt auf dem Rost, sondern mit ein wenig Abstand von der Feuerquelle auf einer Grillablage. Dort ist dann die Abstrahlhitze nicht so stark wie beim direkten Grillen. Das ist dann genau richtig für Gebäck, Kuchen oder auch Aufläufe, da diese deutlich länger und weniger heiß gegrillt werden müssen als Früchte.

Grillen versus Backen: Wie sind die Unterschiede?

Wenn es darum geht, zu entscheiden, ob wir backen oder grillen sollen, gibt es viele Dinge zu berücksichtigen. Beide Methoden haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile.

Beim Backen steht einem eine größere Auswahl an Zutaten und Rezepten zur Verfügung, was es einfacher macht, kreativ zu sein. Allerdings ist es nicht möglich, beim Backen die gleiche Röstaromatik wie beim Grillen zu erzielen.

Das Grillen hingegen bietet die Möglichkeit, den Geschmack des Essens durch die direkte Hitze der Glut zu verbessern und durch die Verwendung von verschiedenem Holz und Holzkohle neue Aromen dem Gebäck hinzuzufügen. Es erfordert jedoch mehr Sorgfalt als das Backen, um sicherzustellen, dass alle Seiten gleichmäßig gegrillt werden.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden – beide haben ihren Charme! Mit etwas Kreativität können Sie leckere Desserts schaffen, die sowohl lecker als auch optisch ansprechend sind.

Egal ob Sie lieber backen oder grillen – probieren Sie unterschiedliche Rezepte aus und finde heraus, was Ihnen am bestens schmeckt!

Tipps und Tricks für das perfekte gegrillte Dessert

Gegrillte Desserts erfordern ein wenig mehr Aufmerksamkeit als andere Desserts, aber mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie ganz leicht das perfekte gegrillte Dessert zubereiten. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen sollen:

Wählen Sie die richtige Größe für Ihr Grillgut. Wenn Sie ein kleines Dessert grillen möchten, sollten Sie sich für kleinere Stücke entscheiden. Verwenden Sie größere Stücke für größere Desserts. Große Stücke können anbrennen, bevor sie fertig sind.

Verwenden Sie die richtige Hitze und Zeit. Für ein perfektes gegrilltes Dessert müssen Sie die richtige Hitze und die richtige Garzeit wählen. Zu hohe Temperaturen oder zu lange Garzeiten können dazu führen, dass Ihr Dessert verbrennt oder zu trocken ist. Beginnen Sie mit niedrigeren Temperaturen und schauen Sie öfter nach dem Fortschritt, um sicherzustellen, dass es nicht zu schnell verbrennt oder zu langsam gart.

Verwenden Sie eine Grillmatte oder Pfanne für Ihr Dessert-Grillgut. Eine Grillmatte oder Pfanne hilft beim Kochen von Dessert direkt auf dem Grill – ohne dass es anbrennt oder festklebt – und macht saubereres Grillen möglich.

Bedecken Sie möglicherweise den Grill, wenn Sie ein eher empfindliches Dessert grillen möchten. Indem Sie den Grill bedecken, schaffen Sie eine Art „Ofeneffekt“ und verhindern so, dass es zu heiß wird und verbrennt.

Wenn es möglich ist, servieren Sie Ihr gegrilltes Dessert direkt vom Grill – es schmeckt am besten frisch! Gegrillte Desserts sind immer eine leckere Abwechslung in jedem Menü und mit dieser Liste von Tipps und Tricks kann jeder problemlos leckere gegrillte Desserts zubereitet! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Beispiele für leckere, gegrillte Desserts

Es gibt verschiedene Arten von Grilled Desserts, um jeden Geschmack zu befriedigen. Von frischem Obst und Käse über süße Crêpes und Schokoladenkuchen bis hin zu saftigen Köstlichkeiten wie Pflaumenkuchen und Feigenkuchen – das Grillen von Desserts ist eine großartige Möglichkeit, den Geschmack der Süßigkeiten zu verbessern und gleichzeitig etwas Neues auszuprobieren.

Wenn Sie nach einer leckeren Nachspeise suchen, die Sie grillen können, hier sind einige Rezepte, die Sie ausprobieren können:

Frisches Obst mit Käse: Dies ist ein klassisches Grilled Dessert, das immer gut schmeckt. Wählen Sie Ihr Lieblingsobst (Erdbeeren, Kirschen, Pfirsiche usw.) und legen Sie es auf den Grill. Nach ein paar Minuten sollte das Obst saftig sein und leicht gebräunt. Jetzt können Sie Ihr Lieblingskäse (Vollmilch- oder Fetakäse) darüber geben und alles servieren.

Crêpes mit Nutella: Dies ist ein süßes und leckeres Grilled Dessert, das Kinder lieben werden. Bereiten Sie Ihre Crêpes nach Anleitung vor oder kaufen Sie fertige Crêpes in der Supermarkt. Legen Sie die Crêpes auf den Grill und bestreichen Sie sie dann mit Nutella oder anderen Nuss-Nougat-Cremes. Wenn die Crêpes fertig sind, rollen Sie sie zusammen und servieren Sie sie warm.


Schokoladenkuchen: Wer liebt keinen Schokoladenkuchen? Für dieses Grilled Dessert nehmen Sie Ihren Lieblingsschokoladenkuchen Rezept oder einen Kastenmix und backen Sie den Kuchen wie gewohnt. Sobald der Kuchen fertig ist, schneiden Sie ihn in Quadrate oder Dreiecke und legen Sie ihn dann auf den Grill. Grillen Sie den Kuchen für etwa 2 Minuten pro Seite oder bis er leicht gebräunt ist. Servieren Sie den Kuchen warm mit Sahne oder Eis.

Pflaumenkuchen: Dieser herzhafte Kuchen ist perfekt für ein Grilled Dessert im Herbst oder Winter. Backen Sie Ihren Lieblingspflaumenkuchen Rezept oder holen Sie sich einen fertigen Kuchen in der Bäckerei. Schneiden Sie den Kuchen in Quadrate oder Dreiecke und legen Sie ihn dann auf den Grill. Grillen Sie den Kuchen für etwa 2 Minuten pro Seite oder bis er leicht gebräunt ist. Servieren Sie den Kuchen warm mit Sahne oder Eis.

Feigenkuchen: Dieser exotische Kuchen ist perfekt für ein Grilled Dessert im Sommer. Backen Sie Ihren Lieblingsfeigenkuchen Rezept oder holen Sie sich einen fertigen Kuchen in der Bäckerei. Schneiden Sie den Kuchen in Quadrate oder Dreiecke und legen Sie ihn dann auf den Grill. Grillen Sie den Kuchen für etwa 2 Minuten pro Seite oder bis er leicht gebräunt ist. Servieren Sie den Kuchen warm mit Sahne oder Eis.“

Sie mögen es lieber etwas exotischer?

Eine der beliebtesten Grilled Desserts sind:

Grilled Bananen Split. Dazu wird eine Banane geschält und in der Mitte durchgeschnitten. Danach können Sie die Banane mit Ihrem Lieblings-Topping beladen – ob schokoladig, sauer oder fruchtig – alles ist erlaubt. Zum Schluss wird die Banane auf den Grill gelegt und bei mittlerer Hitze gegrillt, bis sie goldbraun ist. Fertig ist das leckere Grilled Bananen Split! Ein weiteres sehr beliebtes Grilled Dessert ist der

Grilled Apple Pie. Dazu werden Äpfel geviertelt und mit Zucker bestreut. Anschließend werden Sie zusammen mit einem kleinen Stück Butter auf den Grill gelegt und bei mittlerer Hitze gegrillt. Wenn die Äpfel schön braun sind, können Sie sie in eine Auflaufform legen und mit Blätterteig bedecken. Der Blätterteig sollte auch noch etwas Puderzucker bekommen, damit er schön knusprig wird. Den Grilled Apple Pie im Ofen backen bis er goldbraun ist – fertig! Dann versuchen Sie doch mal.

Grilled Ananas! Hierfür benötigen Sie nur eine frische Ananas, Zucker und Zimtpulver – mehr nicht! Die Ananas längs halbieren, das Fruchtfleisch quer in Scheiben schneiden und beides mit Zucker bestreuen. Nun kann man die Ananasstücke auf den Grill legen und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten grillen – je nachdem wie dunkel man die Ananas haben will – und anschließend noch mit etwas Zimtpulver bestreut servieren!

Marshmallows am Spieß gebraten schmecken nicht nur Kindern hervorragend – auch Erwachsene lieben dieses leckere Grilldessert! Hierfür nehme man am bestem große Marshmallows (so viel man essen möchte), steck sie auf einen Holzspieß und grille die Marshmallows etwa 1 Minute pro Seite an, bis sie goldbraun gegrillt sind. Als Topping bietet sich Schokolade oder Karamell an – aber auch geröstete Kokosflocken oder Nüsse schmecken hervorragend zu den warmen Marshmallows!

Wenn Sie also keine Lust haben für Ihr Dessert in die Küche zu gehen, probieren Sie doch mal Grilled Desserts! Egal ob als leckeres Nachtisch-Highlight für Ihr Dinner-Event oder als Abwechslung im Alltag – Grilled Desserts machen jedem Gaumen Freude und sorgen für einen unvergesslichen Geschmackserlebnis! Dies sind nur ein paar wenige Ideen, die wir hier liefern. Werden Sie kreativ, alles ist möglich.

Fazit:

Es gibt viele Gründe, warum man unbedingt mal ein gegrilltes Dessert ausprobieren sollte.

Zum einen schmecken die meisten Desserts, die man auf dem Grill zubereitet, einfach fantastisch. Zum anderen ist das Grillen eine tolle Möglichkeit, um die Aromen der verschiedenen Zutaten hervorzuheben.